BRG

Berufswelttag 2019

 

Auch im heurigen Schuljahr fand unser bereits traditioneller Berufswelttag statt. In unserem Berufsbildungs- und Berufsorientierungskonzept ist dieser Tag auf der 7. Schulstufe vorgesehen und wird in enger Zusammenarbeit mit der Berufsorientierung- und Bildungsinformation Kärnten organisiert. Ein herzliches Dankeschön an Frau Melanie Buchacher für die großartige Unterstützung! Auch den VertreterInnen der Kärntner Unternehmen und Einrichtungen ein herzliches Dankeschön.
Teilnehmende Betriebe und Institutionen: Akademie für Zahnärztliche Assistenz, Bundesheer Logistikzentrum Laudonkaserne/ Heerespersonalamt/Militärpolizei, Diakonie de la Tour Kärnten, IT-L@B Lakeside, Schmidt`s Handeslgesellschaft mbH und Stadtpolizeikommando. 
Dieser Tag war für unsere SchülerInnen ein Highlight!

Unsere Jungs holen den Floorball- Landesmeistertitel

Das Verbundmodell der Hubertusstraße gewinnt sensationell den Landesmeistertitel in der Unterstufe im Floorball (Unihockey).

4 mal in den letzten 7 Jahren schaffte unsere Schule die Qualifikation zur Landesmeisterschaft und diesmal setzten wir uns zum ersten Mal die Krone auf.

Nach unglaublich spannenden und sehr engen Spielen, setzten sich unsere Jungs am Ende vor der NMS Waidmannsdorf und dem BG Lerchernfeld durch.

Das Team konnte sich im Laufe des Turniers stetig steigern, am Ende gewann man das Finale gegen die NMS Waidmannsdorf klar mit 6:1 und konnten über die goldenen Medaillen jubeln.

 

Kader:

KRAMER Marco 4s, HÖSELE Jonas 4s, WIDOWITZ Lukas 2s, BEHR Tobias 2s

REINISCH David 3s, WILPLINGER Sandro 1s, LEMBO Giacomo 3s

 Turnierverlauf Landesmeisterschaft:

Vorrunde:

Verbundmodell Hubertusstraße – BRG Spital                         5:2

Verbundmodell Hubertusstraße – NMS Waidmannsdorf      3:8

Halbfinale:

Verbundmodell Hubertusstraße – BRG St.Martin/Villach      4:4   7:6n.P.

Finale:

Verbundmodell Hubertusstraße – NMS Waidmannsdorf      6:1

Jüdisches Klagenfurt

Das „jüdische Klagenfurt“ – unter diesem Titel fand ein Ausflug der 4s Klasse am Freitag, den 12. April 2019 statt. Zentrale Punkte waren die Besichtigung des israelitischen Friedhofs in St. Ruprecht und das Auffinden einiger Stolpersteine in der Klagenfurter Innenstadt.

3. Platz bei der Landesmeisterschaft im Mini-Handball

Zwei Teams (Team 2 ausschließlich 1S-Schüler) unserer Schule qualifizierten sich sensationell für das Landesfinale im Mini-Handball.

Für das jüngere Team 2 reichte es zwar nur für Platz 10, die erbrachten Leistungen waren jedoch vielversprechend und lassen für die nächsten Jahre einiges erwarten.

Team 1 gewann mit vier Siegen überlegen die Gruppenphase und musste somit im Semifinale gegen den Favoriten BG Lerchenfeldstraße antreten. Dieses vorweggenommene Finale gegen den späteren Turniersieger konnte nach ausgeglichenem und spannendem Spiel leider mit zwei Toren Differenz (8:10) nicht gewonnen werden. Somit blieb das Spiel um Platz 3 gegen BG/BRG Villach/St. Martin, welches die Sportler des Verbundmodelles überlegen für sich entscheiden konnten. Nach der kurzen Enttäuschung über das verpasste Finale entschädigte die Bronze-Medaille die ganze Mannschaft mit Zufriedenheit.

Neuaufnahmen für die 1S Klasse 2019/20

40 Kandidaten stellten sich dem sportmotorischen Test für die Aufnahme in die neue Sportklasse unseres Verbundmodelles BRG/BORG/NMS Hubertusstraße. Für die 25 vorhandenen Plätze konnten sich die besten AthletInnen (18 Burschen und 7 Mädchen) qualifizieren.

Projekttage am Verbundmodell

In der Zeit von 5.-7. Februar 2019 fanden an unserer Schule Projekttage statt. Auf jeder Schulstufe wurde zu einem speziellen Thema gearbeitet.
So haben sich die ersten Klassen mit dem Thema Märchen beschäftigt, besonders auch mit Märchen aus anderen Kulturen. Als Abschlusspräsentation gab es eine Schattentheateraufführung zu den Märchen „Der Wolf und die sieben Geißlein“ sowie „Rotkäppchen“. Zusätzlich führte eine Gruppe das Märchen „Aschenbrödel“ als Theaterstück auf.

In den zweiten Klassen setzten sich im Rahmen der „Digitalen Grundbildung“ die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Safer Internet auseinander. So entstand ein Flyer zum Thema „Do‘s and Don’ts im Internet“, es wurde fleißig programmiert und an Gadgets gebastelt. Außerdem wurden spezielle Verschlüsselungstechniken erfolgreich gelöst. Mit dem neuen Lernkonzept von LEGO Education We.Do 2.0 haben Schülerinnen und Schüler schließlich die elementare Logik des Programmierens erlernt.

Die dritten Klassen haben sich einerseits der Berufsorientierung (Straße der Fähigkeiten) gewidmet. Andererseits waren eine Reihe von sozialen Einrichtungen als Gäste in der Schule, die ihre Aufgaben und Themen vorstellten. Den Höhepunkt stellte das Kochen für Obdachlose dar, wo es zu einer Zusammenarbeit mit der VINZI-Gemeinschaft gekommen ist.

Die vierten Klassen absolvierten ihre Schnuppertage in den unterschiedlichsten Betrieben und präsentierten am Freitag ihr Wissen und ihre Erfahrungen in einer„Berufsmesse“.
Die Tage waren sehr intensiv – die Lernprodukte, die entstanden sind, können sich jedenfalls sehen lassen.

Weitere Bilder zu den Projekttagen finden Sie unter folgendem Link: https://www.flickr.com/photos/nms_uln/sets/72157690331436863/with/32416184017/

 

NMS/BORG holt sich Bronze bei der Floorball Landesmeisterschaft

Unser Floorball Team spielte am 14.4.2018 in Villach um den Kärntner Schulsport Floorball Meister.

Qualifizierte Teams für das Landesfinale:

NMS/BORG Klagenfurt

BRG Spittal

BG St. Martin

SMS Villach

BG Bachmann

BG Mössinger

 

NMS/BORG Klagenfurt – BG Bachmann                              7:0

Gegen die favorisierten Schüler aus dem Bachmann Gymnasium erwischten unsere Jungs einen tollen Turnierstart und konnten den im Spiel gleichwertigen Gegener mit 7:0 aus der Halle schießen. Das Ergebnis spiegelt aber nicht ganz den Spielverlauf wieder, da sich beide Teams ebenbürtig waren. Wir trafen zu unserem Glück 7 Mal ins Tor, der Gegner gefühlte 7 Mal die Stange.

 

NMS/ BORG Klagenfurt – BG St. Martin                               2:7

Gegen St. Martin war an diesem Tage nichts zu holen, dieses Team war uns eindeutig überlegen und wir konnten mit Glück das Spiel bis zum 4:1 offen halten und hatten im Konter die eine oder andere Chance, aber wir müssen den an diesem Tag unschlagbaren St.Martinern gratulieren, denn sie holten sich am Ende mit 5 Siegen aus 5 Spielen souverän den Landesmeistertitel.

 

NMS/BORG Klagenfurt – BG Mössinger                              4:2

Gegen die Schüler des BG Mössinger, hatten wir im Bezirksfinale vor 2 Wochen noch mit 2:5 verloren, doch diesmal hatten wir auch das nötige Glück auf unserer Seite und konnten völlig verdient mit 4:2 als Sieger vom Platz gehen.

 

NMS/BORG Klagenfurt – BRG Spittal                     1:5

Bei einem Spiel , in dem beide Teams auf Augenhöhe agierten, mussten wir nach 3 unnötigen individuellen Fehlern verdient mit 1:5 das Feld verlassen.

 

NMS/BORG Klagenfurt – SMS Villach                    5:0

Im letzten Spiel gewannen wir gegen die SMS Villach in einem schnellen offensiven Spiel verdient mit 5:0 und konnten am Ende die BRONZE Medaille erringen.

Unsere Schule kann sehr stolz auf die 5 Jungs sein, und im nächsten Jahr werden wir wieder alles versuchen um vielleicht den Floorball Landesmeistertitel in die Hubertusstraße zu holen.

Kader NMS/BORG Klagenfurt:

KAHLHAMMER Leonardo

STEINER Marco

KRAMER Marco

HÖSELE Jonas

GAMPERL Moritz

Qualifikation für die Floorball Landesmeisterschaft in der Unterstufe geschafft!

5 mutige „Hackler“ begaben sich am Donnerstag auf den schweren Weg zur Sporthalle Waidmannsdorf, um dort an den Vorausscheidungen zur Floorball Landesmeisterschaft teilzunehmen.

In der Gruppe 2 spielte man gegen das BG Tanzenberg, BG Mössinger und BG St.Veit. Im ersten Spiel gegen das BG Tanzenberg konnte unser Team durch eine tolle Mannschaftsleistung mit 5:1 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen das BG St.Veit spielten sich unsere Jungs in einen wahren Torrausch und gewannen am Ende (mit dem höchsten Resultat an diesem Tag) mit 10:0. Im letzten Gruppenspiel konnte man gegen das BG Mössinger nicht an die Leistungen der Spiele eins und zwei anknüpfen und verlor am Ende zwar unglücklich, aber verdient mit 2:5. Also musste ein alles entscheidendes Spiel gegen den Tabellenzweiten der Gruppe 1, die NMS Waidmannsdorf, entscheiden.

Vor voller Halle, gut 200 tobenden NMS Waidmannsdorf Schülern auf der Tribüne, mussten unsere Jungs gegen eine Mannschaft siegen, die zuvor den Topfavoriten BG Lerchenfeld mit 7:0 aus der Halle und dem Turnier schoss.

Entscheidungsspiel um die Teilnahme an der Floorball LANDESMEISTERSCHAFT:

Unsere Jungs begannen gegen den erwartet starken Gegner extrem defensiv und konnten durch einen Fernschuss von STEINER mit Glück 1:0 in Führung gehen. Die Spieler der NMS Waidmannsdorf drückten danach noch mehr und trafen hochverdient zum 1:1. Quasi im Gegenzug konterte unser Team und nach Schuss von STEINER fälschten zuerst KAHLHAMMER und schlussendlich KRAMER den Ball unhaltbar zur 2:1 Führung ins gegnerische Tor ab. Doch der Druck des Gegners wurde immer höher und dem 2:2 folgte 4 min vor Schluss das 2:3 und 2:4, die Halle tobte und unser Team schien auf verlorenen Posten zu stehen. Jetzt ging ein Ruck durch das Team und man kämpfte und spielte sich mit dem Mute der Verzweiflung zurück, zuerst traf STEINER wiederum aus der Distanz und 9 Sekunden vorm Ende des Spiels brachte KRAMER im Powerplay die tobende Halle zum verstummen, indem er trocken zum 4:4 einschoss.

Ein Penaltyschießen musste entscheiden und am Ende jubelte unser Team über einen hart erkämpften Sieg und die damit verbundene Qualifikation zur Floorball Landesmeisterschaft am 17.4.2018 in Villach.

 

NMS/BORG Klagenfurt – NMS Waidmannsdorf 4:4   3:2 n.P.

Tore: Steiner (2), Kramer (2) KAHLHAMMER (entscheidender Penalty)

Penaltyschießen:

0:0          Kramer trifft nur die Stange

0:1          Spieler NMS Waidmannsdorf trifft

1:1          Steiner trifft

1:2          Spieler NMS Waidmannsdorf trifft

2:2          Kahlhammer trifft

2:2          Spieler NMS Waidmannsdorf schießt neben das Tor

3:2          Kahlhammer trifft

3:2          Spieler NMS Waidmannsdorf schießt neben das Tor

 

 

Kader NMS/BORG Klagenfurt:

KAHLHAMMER Leonardo

STEINER Marco

KRAMER Marco

HÖSELE Jonas

GAMPERL Moritz

Straße der Fähigkeiten & Caritas

Im Rahmen der Projektwoche vom 5. – 9. 2. 2018 bekam die 3S u. a. Einblicke in das Betätigungsfeld einiger caritativer Organisationen, wie z. B. die Caritas, das Hilfswerk oder Kärntner in Not. In der spielerischen Auseinandersetzung mit dem Thema „Flucht“ sind die Schülerinnen und Schüler zu Flüchtlingen geworden, die ihr Heimatland aus den unterschiedlichsten Gründen verlassen mussten. Im Verlauf der Reise wurden sie immer wieder mit Problemen konfrontiert, auch das sicher geglaubte Zielland entpuppte sich nicht immer als Hoffnungsträger.

 

Ganz anders ging es hingegen bei der Straße der Fähigkeiten zu. Hier wurde den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, auf spielerische Art ihre körperlichen, geistigen und charakterlichen Stärken und Talente zu erproben. Anhand verschiedener Stationen konnten die unterschiedlichsten Sinne, technisches Verständnis, kognitive Fähigkeiten und Kreativität getestet werden. Selbständiges Arbeiten und Teamfähigkeiten standen dabei im Vordergrund. Mit Hilfe eines Auswertungsblattes erstellten die Schüler im Anschluss ihr eigenes Stärkungsprofil, welches als Hilfestellung für die weitere schulische Laufbahn angesehen werden kann.